Was meint ihr: gib es in der zukunft noch Geld zum anfassen?

Platz für konkrete Fragen, die in kein anderes Unterforum passen.

Was meint ihr: gib es in der zukunft noch Geld zum anfassen?

Beitragvon Tinkerbell » Fr 5. Jun 2015, 06:34

........... oder wird absolut alles nur noch digitales Geld sein? Zahlen über Karte oder implantierten Chip? Via Iris-Scan? Wie wird es laufen und wie wird die zukunft eurer meinung Nach aussehen?
Ich bin sehr gespannt! War schon immer so ein Zukunftsnarr und Philosoph! :D
Tinkerbell
 

Re: Was meint ihr: gib es in der zukunft noch Geld zum anfas

Beitragvon kaja » So 19. Jul 2015, 13:11

........ wenn es kein bargeld mehr GÄBE, wie zahlen dann obdachlose? wie wird in afrika gezahlt und in anderen entwicklungsländern? bargeld hinterlässt keine spuren und ist damit super. wer mit karte zahlt, hinterlässt datenkrümel wo er steht und geht. alles ist nachvollziehbar. ich hoffe sehr dass uns das geld zum anfassen noch erhalten bleibt.
kaja
 

Re: Was meint ihr: gib es in der zukunft noch Geld zum anfas

Beitragvon Steuerli » Do 5. Jan 2017, 14:23

Also ich denke auch, dass das Bargeld nicht ganz abgeschafft werden kann. Ich kann mir nicht vorstellen das in Zukunft jeder kleine Tante-Emma-Laden, sowie Kiosk oder Spätshop ein Lesegerät für Karten besitzt. Zudem ist das Bezahlen mit Geld meist ein viel schneller Bezahlprozess, als einen Pin einzugeben oder eine Unterschrift zu leisten.
Jedoch muss ich gestehen das ich nur noch selten Bargeld in meiner Geldbörse habe und eher zu den Leuten gehöre die jeden "Pups" mit EC-Karte zahlen....
Steuerli
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 5. Jan 2017, 14:14

Re: Was meint ihr: gib es in der zukunft noch Geld zum anfas

Beitragvon Peter P. » Mi 1. Mär 2017, 11:27

Es gibt ja heute bereits diverse alternative Bezahlmöglichkeiten. Da sich einige Geschäftszweige und das Shopping immer mehr ins Internet verlagern, werden dort neue Alternativen wie Bitcoins, Sofortüberweisungen, Paypal usw. entwickelt. Das wird sicherlich in Zukunft noch mehr zunehmen. Allerdings bietet diese Anonymisierung und der teilweise Ausschluss von Drittparteien beim Bezahlprozess auch ein kriminelles Risiko. Wenn Geld von A nach B transferriert wird, ohne das dabei Daten oder Identitäten von Käufer und Verkäufer übermittelt werden, kann eine Transaktion nicht mehr nachvollzogen werden - ideal für Geldwäsche oder die Beschaffung illegaler Waren (Waffen, Drogen usw.). Daher sehe ich diese Entwicklung mit kritischen Augen.
Peter P.
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 11:11

Re: Was meint ihr: gib es in der zukunft noch Geld zum anfas

Beitragvon FinnsFinanzen » Di 21. Mär 2017, 13:33

Ein gutes Beispiel dafür ist der Bitcoin.
Auf sovielen Orten der Welt kann man schon damit bezahlen, ob Hotel oder Kiosk.
Und der Kurs steigt weiter!
Das heißt nicht das ich an Bitcoin als ultimative Währung glaube, aber doch zeigt er was möglich ist und wie offen die Menschen sind....
Benutzeravatar
FinnsFinanzen
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 21. Mär 2017, 13:19

Zurück zu Allgemeine Fragen und Antworten



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron